Archive for the 'Blogs' Category

Neues Bauwerk: blogsear.ch

Auch sehr fein, Thilo hat zu viel Freizeit und baut daher an einer neuen Blogsuchmaschine: blogsear.ch. Ich persönlich nutze nicht wirklich dedizierte Blogsuchmaschinen, aber ich finde das trotzdem sehr fein.

Bitacle.org: Macht nix

So, bei mir Liest der Bitacle-Bot nur noch Abfall. Das funktioniert auch wunderbar, es gibt bei jedem Aufruf zehn zufällig mit Abfall gefüllte und datierte Eintrage in dem RSS-“Feed”. Funktioniert super. Einfach per .htacess Aussperren ist zu langweilig.

Da macht mir der Content-Diebstahl schon fast Spaß.

Schlechtes Karma…

Ich habe mir vor wenigen Tagen Spam Karma 2 hier installiert. Sehr fein, schon über 200 Abfallkommentare beseitigt, die ich sonst selbst hätte löschen müssen. So gefällt das.

Convert WordPress to UTF-8

Um bei WordPress das Encoding von ISO-8859-1 auf UTF-8 umzustellen, ohne mit Darstellungsfehlern leben zu müssen, ist es sehr hilfreich, das Script to convert WordPress’ content encoding auszuführen.

Ich habe mich dazu entschlossen hier auf UTF-8 umzustellen, nach dem mir Probleme mit der AJAX-Kommentarfunktion von K2, mit nicht UTF-8 Encodings, aufgefallen sind. Nach der Konvertierung der Datenbank funktioniert das jedenfalls einwandfrei.

Hilfe und Anstoß für diese Umstellung kam vor allem von Thorsten, der auch Spaß mit dieser Umstellung hatte.

Weblog Usability

Sehr lesenswert: Weblog Usability: The Top Ten Design Mistakes (Jakob Nielsen’s Alertbox)

Jakob Nielsen geht hier auch intensiv auf Inhaltliche Elemente ein, die nichts mit der Technik oder dem Design zu tun haben. Das sind also Dinge, die jeder Weblogauthor beachten kann, so er denn will.

[via deep resonance]

Mein Vater bloggt auch

Es ist soweit, neulich hab ich ihm da mal von “Blogs” erzählt und ihm versichert, dass das ganz einfach ist :)

Da hab ich ihm die Tage mal WordPress installiert. Der Vorteil an so einer Blogsoftware ist eindeutig, das man auch mit wenig Zeit quasi sofort eine funktonsfähige Webseite zur Verfügung hat. Jetzt brauche ich dort nur noch ein Design draufstecken, das zum Thema passt, dann ist das gut.

Also: auf golfklassik.de bloggt mein Vater, der heute gerade 60 geworden ist.

Jede Webseite ist ein Weblog

Dieser Gedanke drängt sich bei diesen beiden Heise-Artikel auf:

Zahl der Websites wächst so schnell wie nie zuvor:

Seit nunmehr zehn Jahren werden bei Netcraft Internet-Statistiken geführt. Dieses Jubiliäum wird begleitet vom Erreichen eines Internet-Meilensteins, teilen die Statisker mit, denn es gebe nun weltweit mehr als 70 Millionen Websites.

70 Millionen Blogs weltweit:

Aus dem “Blog Count” des Blog Herald, für den Zahlen aus aller Welt zusammengetragen werden, geht hervor, dass es weltweit momentan etwa 70 Millionen Blogs gibt.

Interessant.

Netcraft: Web Server Survey Turns 10, Finds 70 Million Sites
The Blog Herald: Blog Count for July: 70 million blogs

CommentsTrack – a weblog feature idea

CommentsTrack – a weblog feature idea

Mal im Auge behalten…

15 things you can do with RSS

15 things you can do with RSS (it was supposed to be 10, but I got carried away) – Tim Yang’s Geek Blog

Trackback-Host-Verification: Version 0.2

So, es gab da noch ein Problem mit Pingbacks in dem Plugin, jetzt gibt es eine neue Version: Trackback Host Verification Version 0.2

In der ersten Version wurden die Pingbacks pauschal in die Moderation verfrachtet.

Mehr als 200 Trackbacks gestoppt

Meine bastellei zum Thema Trackbackspam funktioniert bisher tadellos. Bisher wurden mehr als 200 250 Spam-Tackbacks in die Moderation geschuppst. In einer Woche. Im Augenblick werde ich gerade wieder mit Spam zugemllt, also mal schauen :)

Passport? Nein, danke.

You must sign in using a Microsoft .NET Passport to publish a comment to this website.
Ne, laß mal, dann lieber nich.

Ich mag es nicht, wenn man sich erst registrieren muß, um zu Kommentieren. Im Fall von antville oder twoday hab ich damals noch eine Ausnahme gemacht, aber bei msn Spaces? Und dann auch noch mit Passport.

WordPress Plugin: Trackback Host Verification (beta)

So, wie angedroht, habe ich etwas bebastelt.

Herausgekommen ist dabei ein kleines WordPress Plugin. Es prft, ob der Host der das Trackback/Pingback ausfhrt auch der Host ist, welcher in der URL des Trackback-Posts verlinkt werden soll. Da Spammer offene Proxys benutzen, die natrlich nicht die dort angegebene Webseite hosten, fallen sie hier negativ auf.

Leider hat mich ein Bug in WordPress 1.2 so ungefhr drei Stunden aufgehalten, da der API-Hook, der hier zum Einsatz kommt, nicht mehr aufgerufen wurde. Um diesen Bug aus der Welt zu schaffen mu nur das die() am Ende der Funktion trackback_response in der /wp-includes/functions.php entfernt werden.

Die aktuelle Version meiner Bastelei schubst auffllige Trackbacks in die Moderation, da ich bisher alle Trackbacks moderieren musste, sollte das eine Verbesserung sein. Wenn es sich als zuverlssig erweist, werde ich es dahingehend ndern, das so ein Trackback gleich gelscht wird, oder gar nicht erst angenommen wird. Die Verweigerung der Annahme lt sich aber sicherlich nicht als Plugin fr WordPress realisieren, sondern mu direkt in der wp-trackback.php integriert werden.

So, also zum Download der ersten Version von: Trackback-Host-Verification.

Update: Neue Version: Trackback-Host-Verification 0.2.

Ich hoffe das probiert auer mir noch jemand aus :)

Trackbackspam vs DNS

Nur mal so ne Idee: Ein Trackback enthlt eine URL fr den entsprechenden Beitrag und das Weblog. Spammer verwenden offene Proxys um ihre Trackbacks abzusetzen.

Eine Weblogsoftware, die ein Trackback ausfhrt, luft mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem gleichen Host wie das Weblog dazu. Es wird also in der Regel auch die gleiche IP verwendet werden. Wenn man jetzt den Hostnamen aus der URL im Trackback via DNS berprft sollte eingentlich die IP des Hosts rauskommen der auch das Trackback ausfhrt. Das wird im Fall einens Spammers meistens nicht zutreffen, bei einem Weblog schon. Ein Trackback das hier negativ auffllt kann man also entweder gleich ganz ablehnen, oder wenigtesn moderieren.

Da ich derzeit alle Trackbacks moderiere, wre pauschal ablehnen der angehemere Weg…

Man kann diese berprfung auch schonmal anhand “gesammelter” Trackbacks testen.

Soweit dazu. Ich glaube da werde ich am Wochenende mal was basteln.

WP-HashCash gegen Kommentarspam

So, ich habe soeben WP-Hashcash von Elliott Back. Ich bin mal sehr gespannt wie gut sich das macht.