Archive for the 'All day Live' Category

Woran erkennt man, das eine Familie keinen Fernseher hat?

Nach dem Film sagt das Kind: “Nochmal!”

Schneller Service

Gestern habe ich bei der Hotline von Fujitsu Siemens angerufen, da unser neu erworbenes L24W-1 ein Problem mit konstanter Helligkeit hatte. Heute steht das Austauschgerät auf dem Tisch. Das ging schnell. Nur etwas mehr als 24 Stunden von Anruf bis zum Eintreffen des Ersatzes. Respekt.

Stromausfall

Zum Glück nur kurz.

Erste Idee von Aline: Kerzen anmachen und weiterbügeln.

Wahlcomputer sind böse

Ich möchte doch wissen, dass meine Stimme auch ankommt: Anti-Wahlcomputer-Petition unterzeichnen und hoffen, das sie uns nicht ereilen.

Warum

ist das Leben so zerbrechlich? Warum Tomy?

Dafür reichen Worte nicht aus.

Ekelhaft: Burger King: Cheesy Bacon Nuggets

Heute mittag waren wir mal wieder bei Burger King speisen. Derzeit gibt es dort ein Special mit dem Thema “Cheesy Bacon”. Aus Erfahrung weiß ich, das ich lieber bei bekannten Burgern bleibe und dort keine Experimente mit irgendwelchen Specials wage, eine Außnahme habe ich bei den “Beilagen” gewagt. Zusätzlich zum Menü habe ich mir die “Cheesy Bacon Nuggets” bestellt. Ich habe eins davon probiert und war entsetzt, wie kann man so einen widerlichen Klumpen Pampe verkaufen? Bäh. Das Zeugs ist auf gar keinen Fall zu empfehlen.

Tag der offenen Tür

Manche Personen kriegen es einfach nicht auf die Reihe, Behalter die sie benutzt haben (also Schränke, Mülleimer und ähnliches), wieder zu schließen. Nervig.

Laserschatten

Ich Glückspilz. Gestern auf dem Weg nach Lüneburg wurde vor mir ein Lieferwagen von einem Polizisten – der vorher aus einem geparktem Zivilfahrzeug gesprungen ist – von der Straße komplementiert. Ich wurde durchgewunken. Ich habe nicht darauf geachtet wie schnell ich unterwegs war, aber ich hatte einen konstanten Abstand zu dem Lieferwagen. Naja, Glück gehabt :)

Usability von Büchern

Eingentlich sind Bücher ja ganz gut zu benutzen, sofern sie nicht entweder viel zu klein oder zu groß und zu schwer sind. Was bekanntlich den meisten Büchern fehlt ist die Suchfunktion, die ja aber auch in Super- und Baumärkten noch dringend nachgerüstet werden muß. Leider kann man in Büchern auch nicht gut rumscrollen. Hat jedenfalls nicht geklappt, als ich heute morgen mein Buch zum Lesen auf meine Notebooktastatur gelegt habe und mit den Pfeiltasten umblättern wollte.

Overhead-Fax

Echt praktisch so eine Faxbox, die einem die Faxe per E-Mail als PDF zusendet. Nicht so günstig ist, wenn der Absender das Papier verkehrtherum in das Faxgerät eingelegt hat. Zum Glück kann man ein Notebook auch einfach mal umdrehen und das Overheadfax trotzdem problemlos lesen.

Gemütliche 29° C

Ich weiß ja nicht, Jan blüht geradezu auf bei diesem Wetter, ich für meinen Teil finde das nicht so prickelnd. Hier im Büro herrschen angenehme 29° C und es weht fast kein Lüftchen. Ich gehe dabei eher ein, als dass ich aufblühe. Dazu kommt noch die WM, um die man nicht herum kommt.

Und der Sommer hat noch nicht einmal richtig angefangen…

Ernährung in schizophren

Vorhin im Supermarkt, an der Kasse, direkt vor uns: der Einkauf:

  • Bio-Vollmilch
  • Soja-Milch-Kakao
  • Nestlé LC1
  • Coca Cola
  • Haribo Goldbären
  • Gauloises

Ich bin mir nicht vollkommen sicher, was davon für den Vater und was für das Kind sein sollte, aber meiner Meinung nach, kann man sich die Mehrkosten der ersten drei Komponenten sparen, wenn man dazu die anderen drei Produkte konsumiert. Naja, jedem das seine.

widrige Arbeitsbedingungen

Das ist fies. Um mich herum wird gerade ein Apple Powermac G5 Dual 2.3 GHz mit 3 GB Ram und ein 20″ Cinemadisplay ausgepackt und aufgebaut und ich sitze hier und bastel an irgendwelchen Datenbanken rum. So kann ich mich nicht konzentrieren.

Eingesperrt durch Stromausfall

Totalsperre durch Stromausfall

Eben durften wir hier mal wieder ein seltenes Ereginis miterleben. Nix Strom. Alle Rechner gehen plötzlich aus und es gibt Aufschreie aus mehreren Richtungen. Es stellt sich heraus, das der Stromausfall nicht nur unser Gebäude, sondern wohl eher den Stadtteil betrifft.

Besonders praktisch ist in so einer Situation eine Schranke die auf Strom angewiesen ist. Die Schranke zum Parkplatz konnte, aufgrund des Stromausfalls, ihrer Aufgabe auch nicht mehr nachkommen. Gemerkt haben das in dieser Zeit alle die entweder den Parkplatz befahren oder verlassen wollten. Ich persönlich fand das recht amüsant, allerdings dürfte man als “Opfer” wohl erstmal recht verwirrt und verständnislos reagieren. Zum Glück ist die Schranke nicht sehr effektiv, im “Notfall” kann man sie über die Grünflächen in der Nähe umfahren.

Lecker Sandwiches zum Frühstück

Ich verbringe ja den Freitag Vormittag im Büro, da ich mich meist nicht im Stande sehe zu Frühstücken und auch für das Mittagessen nicht wirklich Zeit ist, bin ich sehr froh, wenn so um halb elf die Sandwitch hier vorbei schaut.

Mein Favorit ist das Club Sandwich, äußerst Delikat. Die Frühstückshexe durchstreift unser Büro dreimal in der Woche. Auf Dauer ist diese Art von Frühstück nicht ganz billig, aber sehr lecker :)