Monthly Archive for October, 2005

Neues Rammstein Album: Rosenrot

Gerade mal eingekauft: Rammstein: Rosenrot, da bin ich ja mal gespannt :)

Qualitätsjournalismus

Ich weiß, man muß es nicht gucken, aber man tut es ja doch.

Explosiv Weekend. Grausam. Da machen die einen Test um die Reaktions- und Fahrtüchtigkeit von Autofahrern zu vergleichen die am Steuer telefonieren, oder etwas getrunken haben.

Sie vergleichen also Birnen mit Apfelsaft. Toll. Das Resultat ist überraschend. Bei dem Versuch die Teststrecke zu bewältigen, wurde den Probanden im ersten Durchgang, durch einen Anruf, eine Hand das Handy gefesselt. Vor dem zweiten Versuch haben sie sich einige Gläser Sekt verabreicht und somit einem erblasenen Alkoholpegel von ca. 0.8 Promille erreicht.

Das überraschende Ergebnis: mit einer Hand war der Fahrstil der Versuchspersonen stockend, mit zwei Händen am Steuer und Alkoholeinfluß und sind sie flüssig gefahren und haben es sogar gebacken bekommen, einem Hindernis auszuweichen.

Ein wirklich atemberaubendes Ergebnis.

Aktivierungshotline

Jetzt durfte ich dann versuchen die Windowsinstallation zu aktivieren. Automatisch über das Internet hat nicht funktioniert. Also da angerufen, dem Computer die 48 Ziffern klar gemacht, geht auch nicht. Toll. Dann wird man einem Menschen durchgestellt. Der Job muß wohl sehr ätzend sein, jedenfalls war die Mitarbeiterin sehr “trocken”. Ok, es klar was der Anrufer für ein Problem hat, es ist also wohl keine Frage notwendig, aber nicht einmal ein (mehr oder weniger) nettes “Guten Tag” wäre schön gewesen, nicht nur Vielen Dank für ihren Anruf bei Microsoft, aber was solls. Nachdem ich die erwartete Frage über die Anzahl der Rechner auf denen diese Seriennummer verwendet wird, mit nur auf diesem beantwortet habe, hat mir dann wieder ein Computer was erzählt. Nun ist es erfolgreich registriert.

Zurück in die Steinzeit

Ich komme mir gerade vor, wie in der Steinzeit. Ich installiere auf einem Laptop Windows XP (bäh!). Das “dosige” Interface für die Installation wirkt doch etwas schockierend. Wieso dauert es eigenltich ewig und drei Tage, wenn Windows (oder der Installer) eine Partition formatieren soll? Das kennt man doch auch anders, bei Reiserfs oder ext3 beispielsweise.

Weblog Usability

Sehr lesenswert: Weblog Usability: The Top Ten Design Mistakes (Jakob Nielsen’s Alertbox)

Jakob Nielsen geht hier auch intensiv auf Inhaltliche Elemente ein, die nichts mit der Technik oder dem Design zu tun haben. Das sind also Dinge, die jeder Weblogauthor beachten kann, so er denn will.

[via deep resonance]

Katze, nass.

Heute war Waschtag: pfosten.org » Blog Archive » Katzenwäsche

Hardware variantos

Wählbare Tastaturen: 110 oder 220 Volt Manuelle Umschalteinrichtung

Das kribbelt bestimmt ;)

apt-get dist-upgrade

Ich mache gerade ein Upgrade auf die finale Version von Ubuntu Breezy. Es sind fast 500 Pakete die aktualisiert werden. Es wäre nett, wenn einem apt siegen würde, wie lange das wohl noch dauern kann. Beim Download funktioniert das ja ganz wunderprächtig, aber während der Einrichungung der Pakete wird man leider etwas im Stich gelassen. Naja, wird schon…

Video on Demand – first try

Heute haben wir das erste mal Video on Demand ausprobiert. Von T-Online. Eigentlich wollte ich den Kram nicht streamen, daher habe ich das mit mimms heruntergeladen. Die wmv-Datei ist natrlich DRM-geschtzt. Das lt sich nur mit dem Windows Media Player abspielen. Ein echtes bel. Also, Alines Notebook gekrallt, an den Fernseher gehngt, den Media Player gestartet, ein Update fr DRM installiert, Zahlungweise gewhlt, ab geht’s, oder?

Continue reading ‘Video on Demand – first try’

Vater.de – Suchmaschinenspammer – Nachbesserung

Auf den Kommentar von Brainslade, oder vermutlich Herr Roberto Kersting, hin, bessere ich hier meinen Beitrag zum Suchmaschinenspamming durch vater.de nach.

Der Meinung des Kommentators nach, schreibt bzw. lstert der Autor dieser Seite – das bin ich – aus der Deckung heraus. Ist es wirklich so schwer hier meine Identitt “heraus zufinden” (ein Tipp: da oben rechts auf “Kontakt” klicken).

Die in dem Beitrag gezeigten Screenshots sind nicht ganz vollstndig. Die Screenshots zeigen, was ich als erstes beim Aufrufen der Seite gesehen habe. Nicht mehr, nicht weniger. Herr Kerstig bemngelt dies. Nagut, hier dann also aktuelle Screenshots, der ganzen Seite.

Vater.de mit aktivertem Style Sheet:
Vater.de - Suchmaschinenspammer - mit Stylesheet
Suchmaschinenspammer – mit Stylesheet (180 kB)

Vater.de ohne Style Sheet:
Vater.de - Suchmaschinenspammer - ohne Stylesheet
Suchmaschinenspammer – ohne Stylesheet (460 kB)

Wie man hier unschwer erkennen kann, hat die Seite durchaus Inhalt, insofern war meine Aussage Nur Werbung, berhaupt kein Inhalt. Toll. Abfall also. nicht korrekt. Leider sieht man den Inhalt, damit meine ich nicht die gesponsorten Links, erst, wenn man die Seite ohne die Verwendung von Style Sheets betrachtet. Also vielleicht doch nicht so falsch? Im SEO-Bereich wird das wohl als “Cloaking” bezeichnet und ist eine uerst “schmutzige” Art seine Seite zu pushen.

Denn wie man an dem Wort Allgemeines unter der Google Suchbox links am untersten Bildschirmrand des Screenshots erkennen kann, fngt der Inhalt der Seite und die Navigation dort erst an – wird hier also so nebenbei schlicht unterschlagen.

Ja, das ist richtig, aber sehr viel wird hier nicht unterschlagen, da es eben – im Verhltnis zum Umfang der Seite – verschwindend wenig Inhalt ist.

Dort gibt es in Wahrheit sofort Themenbezogene Informationen und redaktionelle Beitrge – aber wenn man das mitzeigt htte man ja nicht so schn hetzen knnen

Nehmen wir ein Beispiel: Das Thema SEX und Erotik. Dieses Thema kann man unter dieser URL finden: http://vater.de/erolink/
Wie man dort sehen kann besteht der “Inhalt” der Seite aus folgendem Hinweis:

Fehlermeldung

Bitte gehen Sie auf die Startseite, indem Sie auf obiges Bild klicken.
Please procede to the index by clicking above.

Klar redaktioneller Inhalt. Aber nicht auf dieser Seite, erst bei den Sponsoren.

Etwas mehr Serisitt wre hier wohl angebracht.
Das hier ist ein privates Weblog, mein Weblog, ich kann hier so seris sein, wie ich mchte. Ich habe da auch eigentlich berhaupt nichts gegen, aber wenn ich mir das so anschaue kann mir das nahezu jeder sagen, aber bestimmt nicht dieser Herr.

So, ich muss jetzt aufhren, sonst werde ich noch richtig unseris.

berfahrene Kuh

Oder Giraffe, oder was auch immer: Babyfehn: Schmusetuch.

Umleitung: 14 km weiter…

Vorhin auf dem Heimweg sind wir noch im Baumarkt gewesen. Da wir auf dem Weg nach Hause dann noch in Bardowick einkaufen wollten sind wir von Adendorf über die Ostumgehung (also A 250 Richtung Winsen) gefahren. Auf dem Vorwegweiser vor der Abfahrt war dann alles für die Abfahrt nach Bardowick lustig überklebt. Toll. Die nächste Abfahrt ist 7 km weiter. Handorf. Von der Autobahn ein Stück auf der B404, dann auf die B4, das sind dann bis Bardowick nur läppische 14 km Umweg. Wir sind also mehr Umleitung gefahren, als wir normalerweise ingesammt für die Strecke fahren müssen. Super. Das hätte ruhig in Adendorf schon mal ausgeschildert sein dürfen, das hätte uns dann etliche Kilometer gespart. Ich bin begeistert.

Protothreads: lightweight, stackless threads in C

Merken: Protothreads: lightweight, stackless threads in C

Pulse Jet Engine

Für meinen Geschmack doch etwas zu brenzlig, aber wer’s mag: Pulse Jet Engine

Hack a Bike

Nicht ganz so sicher, wie der Hersteller es sich vorgestellt hat, aber doch ganz gut: Hack a Bike – keep on hacking in a free world!