Monthly Archive for April, 2004

Miranda-IM – Instant Messaging

Miranda-IM wurde mir gestern von Björn empfohlen. Das ist ein vielseitiger IM Client, kann diverse Protokolle (ICQ, IRC, Jabber, Yahoo, MSN, AIM, ….). Gleich mal installiert und getestet. Erreichbar unter
ICQ# 12619188
und Jabber sorbas@sourcecode.de

Mal gucken :)

StopTrack – Dell "veröffentlicht" Kundendaten

Martin Schmitt regt sich auf. Das ist verständlich. Dell bietet die Möglichkeit “gefundene” Geräte an den Eigentümer zurück zugeben. Um diesen zu ermitteln kann man auf dieser Seite die DS-Nummer die auf dem Gerät steht (klebt) eingeben. Anschließend erfährt man Name und Anschrift des Eigentümers. Zusätzlich noch so ein paar Kleinigkeiten wie Kundennummer, Lieferzeitpunkt des Geräts. Nebenbei kann man auch erkennen, ob das Gerät dort als gestohlen gemeldet wurde.

Die Idee ist ja wirklich gut und das System bestimt auch, aber das man sich eine Ds-Nummer ausdenken kann und dann die Daten des Kunden erfährt ist nicht so prall.

Ihre Meinung ist gefragt

Einfach mal an dieser Umfrage teilnehmen, damit kann man der da bei ihrem Studium helfen.

guck mal einer schau

da sach ich mal nix.

Guckst du!

17 Fuß Monitor

17-fuss.jpg
Den gab das heute in der Mensa, Computer inkl. 17′ Monitor(sic!).

17 Fuß Monitor, das sind grob drei Meter. Und das ganze für 160 Euro, sehr günstig ;)

Nettes Feature

Sehr nett. Ich habe mir gerade mal das “Alt-Tab-Replacement” von den Microsoft Power Toys for Windows XP installiert.
So sieht das dann aus:
task-replacement-1.jpg

genauer:
task-replacement-2.jpg
Sehr fein, wie ich finde.

Morgen’s Frühpost

Weil ich jetzt zu nem Sanhelferlehrgang fahren darf, habe ich heute das zweifelhafte Vergnügen um 6:10 aufstehen zu dürfen. Ja, genau, mitten in der Nacht…

Internet Explorer = Addware Collector

Man darf dieses Stück Software echt nicht benutzen. Ich habe mich eben einmal verklickt und schon hatte ich ein halbes Dutzend Adware- und Spyware-Programme auf meinem Rechner.

So eine verdammte Scheiße!!!

Das hier poppte eben auf:
act-alert-spam.gif

So ein Blödsinn. Ich mein damit, das sich hier die “XXXToolbar” im Internet Explorer installiert hat kann ich leben, aber der ganze andere Dreck der da mitgekommen ist … ich könnt kotzen ….

Zusammenhangloses gefasel

Ich habe gerade bei Thomas diesen Artikel gelesen. Dort kann man erfahren, das im Handelsblatt ein Artikel über Weblogs veröffentlicht wurde. Ich habe den Artikel im Handelsblatt gelesen, trotz des Hinweises auf die niedrige Qualität. Auf Seite drei stieß ich dann auf folgendes:

Weblog: Logbuch im World Wide Web. Seite, auf die der Autor unkompliziert täglich Eintragungen hinzufügen kann, die das aktuelle Datum tragen. Teilnahme der Leser ist möglich.

Blog, Blogger: Kurzform von Weblog, Weblog-Verfasser.

Unterschiede: Weblogs sind starr und haben meist nur einen Autor. Kommentare erscheinen nur auf Anforderung. Ein Wiki ist eine Homepage, an der alle Nutzer mitschreiben können – die Struktur ändert sich ständig. Newsgroups wiederum sind nicht zeitlich auf einer Seite organisiert, sondern thematisch.

Was soll das sein? Ein Glossar? Keine Ahnung. Besonders der Absatz “Unterschiede” hat mich fasziniert. Ich konnte jedenfalls nicht spontan eine sinnvolle Verwendung für diesen Text finden, bin wohl etwas Langsam.

Aber etwas ähnliches kann ich bestimmt auch…
Unterschied: Mein Auto hat fünf Räder und ist höhergelegt. Mein Notebook ist Schwarz und hat eine Funktnetzwerkkarte.

So, kann ich auch. Bäh.

Kündigen bei T-Online

Das ist gar nicht so einfach.

Vor vier Jahren hatte ich einen T-Online eco Vertrag und eine T-Online Flatrate. Den eco-Vertrag habe ich nicht mehr genutzt, also habe ich ihn gekündigt.
Die erste Kündigung habe ich am 30.01.2001 abgeschickt.
Ein Jahr später, ich habe natürlich immernoch fleißig Rechnungen bekommen, habe ich erneut gekündigt. Da man zwischendurch ja mal ein schlechtes Gewissen hatte, hat man ja auch mal was bezahlt, das gab es dann im Juli 2002 zurück, als Gutschrift.
Letzte Woche blätter ich mal wieder im Posteingang (offline) rum und finde ein Mahnung von T-Online. Fast 40 Euro von Juli 2002 bis April 2004.

Da platzt einem fast der Kragen.
Eben mal bei der Rechnungsstelle angerufen, nachgefragt. “Das ist in der Tat sehr Kurios. Der Vertrag ist eindeutig schon lange gekündigt.” Komisch bloß, das die Leute (Systeme) von der Rechungsstellung das noch nicht wissen.

Naja, nicht bezahlen, es wird sich darum gekümmert.

Sie ist weg

meine IBM F30. Da ich keine Zeit hatte mich mit dem System überhaupt zu beschäftigen und jetzt nach der Wohnraumumgestaltung kein passender Platz mehr vorhanden ist, habe ich gestern meine IBM F30 gute Hände gegeben. Dort wird sich mit ihr noch beschäftigt :)

Wohnraumrenovierung

renovierung.jpg
So sieht das jetzt aus. Die Renovierungsarbeiten sind im ersten Raum abgeschlosen. Das Bro ist inzwischen auf dem Weg zum Wohnzimmer, aber das sieht man noch nicht.
renovierung2.jpg

Tippfehler bei Access-IBM

access-ibm-vertipper.jpgGoogle sagt das es ca. 9,7 Mio zu 9 für die Schreibweise “Aktuelles” gegenüber “Akttuelles” steht. Wer sagt das IBM?

Erster Beitrag mit meinem Neuen

ibm_thinkpad_logo.jpgHeute wurde mein neues Notebook geliefert. So ist das. Sehr, sehr viel Platz ist hier auf dem Bildschirm. SXGA+ (1400×1050 Pixel) das sind 1.470.000 Pixel, somit ca. 86% mehr als bei der XGA Auflösung, die ich ja gewohnt bin. Und das auf der gleichen Fläche. Es gibt also viele sehr kleine Pixel zum angucken :)

Das rumnavigieren mit dem Trackpoint ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig, aber das wird schon. Die Taste ganz links unten ist “FN”, nicht “STRG”, aber nicht so tragisch, eine Frage der Zeit. Ansonsten ist das alles sehr schön leise und leicht. Die Tastatur ist klasse, angenehmer Anschlag und keinerlei klappern. Vereint mit dem sehr robusten Gehäuse also ein sehr angenehmes Gerät

Internet Explorer und CSS

Da sieht man’s mal wieder, der Internet Explorer verträgt sich nicht mit Cascading Style Sheets (CSS).

Folgender Versuchsaufbau:
Eine Hintergrundgrafik, Breite 402 Pixel, via CSS mittig zentriert.
Der Body wird durch das CSS auf 400 Pixel begrenzt.
Innerhalb des Bodys ein Divider Float-left sowie Divider Float-right, je 200 Pixel.
Die Hintergrundgrafik enthält links und rechts eine Linie.
Der Inhalt soll innerhalb dieser Linien links- und rechtsbündig liegen.

Wenn die Innenbreite des Browserfensters einen geraden Wert aufweist (600px) funktioniert das auch. Der Inhalt und der Hintergrund werden gleich ausgerichtet.
Wenn aber die Innenbreite ungerade ist (601px) funktioniert das nicht mehr. Der Inhalt wird 1px weiter Links “zentriert” als der Hintergrund.

Das heißt Hintergrund und Inhalt werden unterschiedlich zentriert.

Hier gibt es Beispiel

Die innere Breite des Internet Explorer Fensters bei XGA Auflösung und Vollbild ist übrigens unter Windows XP ungerade, also “daneben”. Dieses Problem kennt Mozilla Firefox nicht. Danke Microsoft.