Archive for the 'Unix/Linux' Category

Convert maildir to mailbox

I’m currently migrating my maildir based-mutt configuration to Thunderbird 2, therefore I had to convert the maildir based structure to mailbox files.

I found the inspiration for this little script in the forum of macosxhints: Converting Maildir to Mbox

#!/bin/bash
echo search mdir-files in $1 and send them to mbox: $2
for file in `find $1 -type f`
do
echo parsing: $file
cat $file | formail >> $2
done

It should be used for each “maildir-mailbox”, except you don’t mind having all your mails in one single file ;)

Umlaute in Mutt

Nachdem ich Ubuntu Edgy auf meiner neuen Festplatte installiert habe, hat mutt die Umlaute nicht mehr korrekt angezeigt. Heute habe ich dann mal die Zeit gefunden eine Lösung für dieses Ärgernis zu finden. Ärgerlich war auch, das die Umlaute in vi zwar richtig angezeigt wurden, aber die Empfänger meiner Mails die Umlaute und Sonderzeichen nicht richtig lesen konnten.

Die Lösung war eine winzige Änderung in der muttrc:

set charset=”utf-8″ # character set my terminal uses to display and enter textual data

Wenn man mutt das charset mitteilt, welches vom Terminal verwendet wird, ist das Problem plötzlich aus der Welt. Die muttrc hatte ich von meiner vorherigen Installation übernommen, dort lief xterm offenbar mit iso-8859-1 und somit hat es nicht mehr funktioniert.

Nun ist jedenfalls alles wieder gut.

Ubuntu upgrade: Breezy to Dapper

Ich konnte mich mal wieder nicht länger beherrschen. Ich habe gerade “mal schnell” ein Dist-Upgrade von Breezy auf Dapper Drake gemacht. Fast 800 MB download (heute im laufe des Tages). Vorhin dann ein beherztes “apt-get dist-upgrade” und nun ist alles gut. Mal wieder.

Die erste Feststellung: Gnome ist schneller geworden. Das war ja angekündigt, aber es ist spürbar und macht echt Spaß, gerade auch mit Nautilus. Nautilus hat jetzt Beagle integriert. Ich suche ja bekanntlich nicht nach meinen Dateien, aber nett ist das trotzdem ;)

Ich werde jetzt hier mal weiter fröhlich drin rumklicken…

Tips für die Bash

nitidelo.de: bash – Tipps & Tricks

Interessante Hinweise, die wohl nicht jedem vertraut sind.

USB-UART von ArkMicroChips unter Linux

Da dieses Gerät nicht automatisch erkannt und das passende Modul geladen wird, muß man sich hier selbst weiterhelfen.

USB-Device:

: Bus=02 Lev=01 Prnt=01 Port=01 Cnt=01 Dev#= 3 Spd=12 MxCh= 0
D: Ver= 1.10 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS=64 #Cfgs= 1
P: Vendor=6547 ProdID=0232 Rev= 0.01
S: Manufacturer=ArkMicroChips
S: Product=USB-UART Controller
C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=80 MxPwr=500mA
I: If#= 0 Alt= 0 #EPs= 3 Cls=ff(vend.) Sub=00 Prot=00 Driver=(none)
E: Ad=81(I) Atr=03(Int.) MxPS= 4 Ivl=1ms
E: Ad=02(O) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms
E: Ad=82(I) Atr=02(Bulk) MxPS= 64 Ivl=0ms

Modul usbserial laden:
modprobe usbserial vendor=0x6547 product=0x0232
Damit wird dann unter /dev/ttyUSB0 ein Device-Node erstellt.

Xilinx ISE on Ubuntulinux

Um die Xlinix ISE 7.1 unter Ubuntu zu installieren: Xilinx ISE Setup on non-RedHat Linux

apt-get dist-upgrade

Ich mache gerade ein Upgrade auf die finale Version von Ubuntu Breezy. Es sind fast 500 Pakete die aktualisiert werden. Es wäre nett, wenn einem apt siegen würde, wie lange das wohl noch dauern kann. Beim Download funktioniert das ja ganz wunderprächtig, aber während der Einrichungung der Pakete wird man leider etwas im Stich gelassen. Naja, wird schon…

copyleftstore.de: Full flavour of Open Source

Thilo Hardt hat ein neues Projekt an den Start gebracht: copyleftstore.de

Dort gibt es Linux Fanartikel und, vor allem, diverse Linux und Unix CDs oder DVDs zu kaufen. Da man fr eine moderne Linuxinstallation oft groe Datenmengen aus dem Internet herunterladen mu, eigent sich dieses Angebot fr jeden der keinen Breitbandanschlu sein Eigen nennt.

[von und via lemming:
Copyleftstore.de – die Revolution mit links
]

gumstix – all things small

Linux für embedded Systems: gumstix – all things small

Installing debian Sarge on a Linksys NSLU2

Homepage of Peter Korsgaard: Installing debian Sarge on a Linksys NSLU2
Installing Debian Sarge on a Linksys NSLU2

The Software-RAID HOWTO

Notiz: The Software-RAID HOWTO

Ubuntu upgrade: Horay -> Breezy

Soeben habe ich die/etc/apt/sources.list angepasst und anschließend mit apt-get dist-upgrade das Upgrade angestoßen. Jetzt brauche ich “nur” 637 MB herunterladen lassen und hoffe dann das alles klappt. In zwei Stunden weiß ich mehr :)

When a Linux user buys Apple’s Mac mini

When a Linux user buys Apple’s Mac mini

Sehr interessant. Spricht mir aus der Seele :)

Postfix: Forward to relayhost via smtps

Tuxhausen:
Postfix mit SMTP Auth absichern

Danke Björn, damit klappts jetzt :)

OS X vs Linux auf dem Mac Mini

Linux ist unverhltnismig viel schneller als OS X, was serh stark bei der Handhabung der GU aufflt. Whrend es sich unter OS X so anfhlt als wrde man Fenster durch zhen Teer ziehen, fluppt’s mit Xorg einfach nur so…

Eindeutig Klartext, den Markus Kniebes da schreibt: Der Installationen berdrssig

Ich persnlich finde dieses Fazit, naja, interessant. Meine meine Meinung zu OS X schwankt zwischen haben will und weit weg damit.

Wenn ich gerade nicht damit arbeite, will ich mehr davon. Wenn ich versuche damit zu arbeiten, krieg ich einen Rappel, weil die Tastenkombinationen einfach vollkommen anders sind als ich sie von Linux (und sogar Windows) gewohnt bin. Etliche Tastenkombinationen sind einfach nicht berall verfgbar. Sehr nervig ist beispielsweise, das man via “alt” (oder Apfel-Taste auf’m Mac)+”Tab” zwar zwischen verschiedenen Anwendungen wechseln kann, aber nicht zwischen den Instanzen oder Fenstern einer Anwendung, man landet eben immer wieder beim zuletzt aktivierten Fenster dieser Anwendung, statt das man zwischen ihnen wechseln kann. Es gibt zwar Tools von Drittanbietern, die genau solche Funktionen anbieten, aber das halte ich nicht fr das gelbe vom Ei.

Ich knnte jetzt dazu noch eine ganze Weile auf meiner Tastatur rumklimpern, aber das mache ich vielleicht spter mal.

[via deep-resonance]