Monthly Archive for March, 2004

wegen Krankheit geschlossen

Zur Zeit gibt es hier nix neues. Schade eigentlich, aber sorbas muss im Krankenhaus rumliegen, nix schlimmes, nur Bettruhe und alle möglichen Tests muss er über sich ergehen lassen. Der Arme hat nicht mal sein Notebook, also auch kein Internet, noch nicht mal ein Fernseher haben sie da. Naja, bald hat er genug Zeit im Bett liegend zuhause DSL und WLAN voll aus zunutzen ;)

Nicht auf den iPod Mini setzen!

Der geht kaputt.

*BesserWisserModus*

Usability in dem Beitrag: "Click ‘Read more’ for photos"

1. Ich konnte den Link "Read more" auf der Seite nirgendwo entdecken.
2. "Read more" ist vielleicht nicht die besste Wahl für einen Link auf Fotos ;)

*/BesserWisserModus*

DeNIC unbenutzbar

Da habe ich gerade die Meldung Stolpersteine auf dem Weg zu Telefonnummern-Domains auf heise.de gelesen und mal die verlinkten Seiten angeguckt. Unter anderem die Teilnehmerliste für den ENUM (tElephone NUmber Mapping) Testbetrieb. Ich habe dann in dieser Liste mal auf die Links geklickt und war dann doch etwas, naja, unerfreut. Die Links, zu den Internetseiten der Teilnehmer, werden via Javascript in neuen Fenstern geöffnet. Das alleine ist nicht so unangenehm. Viel unangenehmer finde ich, das sich diese Fenster weder in der Größe ändern lassen, noch das die Adressleiste oder die Symbolleiste verfügbar sind. Wenn man diese Seiten also in seiner gewohnten (Browser)Umgebung konsumieren möchte, ist man gezwungen sich die Adresse zu kopieren und damit ein neues Fenster/Tab zu öffnen. Toll.

Nachdem ich gestern den den Artikel Don’t force new windows on users gelesen habe, habe ich mich entschieden es in Zukunft dem Benutzer zu überlassen, ob er Links in einem neuen Fenster verfolgen möchte, oder nicht. Benutzer so einzuschränken, wie die DeNIC in diesem Fall, ist mir aber schon vorher nicht in den Sinn gekommen.

ABBR oder ACRONYM: Klarheit schaffen

Jesper Tverskov räumt mit der den Unklarheiten bezüglich der Verwendung von ABBR und ACRONYM auf: ABBR and ACRONYM are for user agents not for end users

Wer suchtet und nicht findet…

…der hat halt Pech. Da sucht man mal auf Hotelkatalog.de nach einem Ort, in meinem Fall Sontra, und will doch mal wissen, was es da so an Unterkünften gibt.

Nach der Eingabe des Suchbegriffs sieht man dann nichts mehr. Die Banner werden dargestellt, das Logo, die Navigation, das Eingabefeld für die Suche, aber der Inhalt ist nicht vorhanden. Toll. Nicht ein Hinweis darauf, das es für den gesuchten Ort keine Einträge gibt. Super gemacht.

Artgerechte Autohaltung

Lars kam heute mal vorbei. Er hat neue Reifen auf seinem Wagen. Meiner sieht jetzt dagegen wie ein Kleinwagen aus. Deprimierend.
jeep-vergleich.jpg
Continue reading ‘Artgerechte Autohaltung’

Der Schnee ist weg

tech-morph.gifDer Schnee ist weg, der Frhling kommt. Hoffentlich. Mit ein Wenig Regen werden die Wege im Wald jetzt wieder interessanter zum Jeepen ;)
Continue reading ‘Der Schnee ist weg’

Gar nicht so gro…

… wie es scheint, ist Michael Clarke Duncan. Wir gucken gerade The Green Mile. In diesem Film sieht Michael Clarke Duncan aus wie ein Riese. Mal auf der Oben gelinkten Seite geschaut, 6’5″. Das ist ca. 192cm. Kleiner als ich. Gelungene optische Tuschung. In grerem Stil wurde das aber bekanntlich fr die Verfilmung von Der Herr Der Ringe betrieben.

Lästige Bannerwerbung

So ein Banner:
mieses-banner - 33kB
sprang mir Entgegen, als ich eben ins Dirk Jasper Filmlexikon schaue. Wer begeht denn solche Verbrechen? Ein Flashbanner das, mehr oder weniger, transparent über dem Inhalt der Seite dargestellt wird. Ich habe mich so dermaßen über diesen Mist aufgeregt, das ich nichtmal weiß wofür das Banner überhaupt war. Immerhin, für’n Screenshot hat’s gereicht. Ich habe auch gesehen, daß man das Banner mit dem roten X oben rechts schließen kann. Aber mal ehrlich, das ist doch keine Werbung, damit macht man sich doch nur unbeliebt. Das erinnert mich an die äußerst lästigen und aufdringlichen Werbebanner der Firma mit dem Magenta-T.

Neue Suchmaschine – bescheidener Name

plaff-logo.gifPlaff heißt eine neue Suchmaschine. Ihr erklärtes Ziel ist es hochwertige Suchergebnisse ohne Spam zu liefern. Mal sehn ob das was wird.
Den Namen finde ich persönlich allerdings nicht so prall.

My Blogging space meme – Ich auch

blog-space-old.jpgWeil so viele andere das machen, zeige ich hier auch meine Blogrume :)
Auerdem bin ich gerade nicht gewillt mir richtige, neue, eigene Inhalte zu berlegen :)

So sah das frher aus, wenn ich so rumgebastelt und -gebloggt habe.

Dank des weiblichen Einflues, der auf mich ausgebt wird, durfte ich die eine oder andere schweitreibende Stunde ber mich ergehen lassen. Dazu noch unzhlige Besuche in einem bekannten Einrichtungshaus und die Rumlichkeiten konnten wie folgt abgelichtet werden:
blog-space-cur.jpg
Die Katze ist aber inzwischen, aufgrund von Hund, nicht mehr so oft in diesen Rumlichkeiten.

USB-Taschenmesser

usb-taschenmesserHaben will!!!
Swissbit und Victorinox kooperieren und produzieren ein schweizer Taschenmesser, das mit einem USB-Speicher in 64 oder 128 MB ausgestattet wird. Die 64 MB Version soll wohl 55 Euro kosten.

Das finde ich praktischer als ne Uhr. Die hab ich nämlich schon, wenn auch ohne USB-Speicher :o)

[via heise: Bizarres für den USB-Port]

Dokumentationen und Realität

Ja, so ist das. Man ließt sich durch die Befehlsreferenz einer CMS-Software und guckt sich seinen neuen Lieblingsbefehl aus. Natürlich kann er genau das was man braucht. Flux verbaut man die Funktion in seinem Projekt und testet das ganze.

Tut ned. Irgendwie kommt da nicht das raus, was man möchte. Leider auch nicht das was in der Doku steht. Schade eigentlich. Der Sache auf dem Grund gegangen, findet man dann die Ursache dafür. Die erwählte Funktion kann die gestellte Aufgabe gar nicht lösen. Und wieso? Weil die Daten, die ausgelesen werden sollen, ganz anders gespeichert werden, als die Funktion es vorraussetzt. Nun kann man also das Ergebnis dieser Funktion doch “zu Fuß” erstellen.

… dann doch lieber gleich keine Doku….

Coldfusion MX und Access-Datenbanken via ODBC

Beim Versuch auf unserem neu installierten Entwicklungsserver (Coldfusion MX 6.1, Windows 2000 Server SP4) eine Access Datenbank als ODBC-Datenquelle einzurichten stieß ich auf folgende Fehlermeldung:

Unable to update the NT registry.
Variable DRIVERPATH is undefined.

Nach einer halben Stunde rumgoogeln und Foren lesen, gab es auch eine Lösung dazu.

Wenn die Datei msvcp60.dll nicht im Verzeichnis \winnt\system32 vorhanden ist, funktioniert das nicht.

Die Datei kann bei Macromedia heruntergeladen werden.

Nach der Installation muß der Server (vermutlich reicht der CFMX Dienst) neugestartet werden. Nach dem Neustart des Servers (ist ja nur ein Entwicklungsserver), funktionierte das Hinzufügen von Access Datenbanken (NICHT-Unicode) als ODBC Datenquelle einwandfrei.

IE und IDN – müller.de wird zu xn--mller-kva.de

Wie ja schon berichtet funktionieren mit dem IE keine IDN Domains (Umlautdomains). Man kann nun aber die IDN Kodierung in ACE konverieren und diese dann in der Adresszeile eingeben. Dann wird aus “müller.de” nämlich “xn--mller-kva.de”. Das ist zwar nicht gerade anwenderfreundlich, aber kompatibel.

Bei der Konvertierung ist einem webmachine behilflich.

Alternativ kann man natürlich ein IDN-Plugin für den Microsoft Internet Explorer installieren.
Diese Chance werden vermutlich genauso viele Benutzer wahrnehmen, wie Alternativ-Browser oder das Windowsupdate.