Monthly Archive for May, 2008

Internet Exploder 7

Ok, ich weiß, der ist nicht neu. Aber ich bin bisher lange Zeit vor ihm in Sicherheit gewesen. Ich war eine Zeit lang genötigt ihn zu verwenden und frage mich, ob der Hersteller es wirklich ernst meint mit dieser Software.

  1. Menüleiste
    Sie ist so lange nicht zu sehen, bis man mal “alt” drückt. Wer denkt sich so einen Stuss aus?
  2. Adresszeile und Buttons
    Was motiviert einen Entwickler dazu, zwei Buttons für die Grundfunktionalität eines Browser an einer variablen Position in der Menüleiste zu positionieren? Was ist so schlecht an vier Buttons nebeneinander: Zurück, Vor, Neuladen und Abbrechen. Wieso muss man zerpflücken und Neuladen und Abbrechen irgendwo anders ablegen?
  3. Neue Tabs: Randomize me!
    Erster Fall: Ich lese eine Seite und möchte einen neuen Tab auf machen. Er öffnet am Ende der Leiste. Ok, normal.

    Zweiter Fall: Ich klicke auf einen Link einer Seite und möchte diesen in einem neuen Tab öffnen. Der neue Tab wird gleich rechts des Aktuellen geöffnet. Gut, wenn es der letzte in der Reihe ist, blöd wenn nicht. Man kann sich ersteinmal auf die Suche nach dem neuen Tab machen.

    Dritter Fall: Ich klicke auf einen weiteren Link um Ihn in einem neuen Tab zu öffnen. Wo landet dieser Tab wohl? Richtig, gleich rechts von dem Tab den ich mit dem vorherigen Link erzeugt habe. War ja klar.

Mehr fällt mir gerade nicht ein. Furchtbar. Schnell weg.

Einige Autostartprogramme wurde geblockt

Mit dieser Popup Meldung hat mich gerade eben vorhin ein Windows Vista verpestetes MSI Notebook begrüsst. Laut Überbringer ist das Ding noch nie gelaufen. Schön das es gleich so gut funktioniert.

Ich habe von dieser herrlichen Meldung gleich einen Screenshot gemacht und wollte den in Paint einfügen. Geht nicht. Die Informationen aus der Zwischenablage können nicht eingefügt werden. Danke. Mal gucken ob es Word gibt. Gibt es. Word 2007. Draufklicken, warten. Es erscheint ein fast ganz leeres Fenster. In der Statuszeile, halb vom “Startmenü-Ball” verdeckt steht “Virenprüfung”. Der Vorinstallierte Symantec Virenscanner will irgendwas, macht sich aber nicht richtig bemerkbar und wird erstmal übersehen. Word macht immer noch nichts. Ich bemerke die “keine Rückmeldung” und erbittet den Neustart der Anwendung. Hilft auch nichts. Nächster Versuch: Powerpoint. Es startet, es möchte einen Key, man kann aber auch hier keinen Screenshot aus der Zwischenablage loswerden. Ich suche Hilfe bei google. Versuch es doch mit der Snipping Funktion. Toll. Macht zwar Screenshots, aber den den ich schon habe werde ich nicht los. Ich gebe auf.

Das Gerät (MIS ER710) ist furchtbar hässlich, fiepst, lüftet im Leerlauf hörbar und die blaue Beleuchtung des Einschaltbuttons blendet (ist jetzt überklebt). Ich bin äußerst froh, das ich mit dem Ding nicht noch länger zu tun habe.

Wenn ich eine neu erstellte Worddatei öffnen möchte (per Doppelklick) wird mir die Fehlermeldung mit dem Inhalt: “C:\Users\Anwender\Documents\sucklist.docx” konnte nicht gefunden werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Namen richtig eingegeben habe und wiederholen Sie den Vorgang. Ich habe auf die Datei Anwender/Dokumente/sucklist geklickt. Ich bin begeistert.

Ich möchte die hosts-Datei erweitern. Ich wähle den Texteditor aus der Liste, ändere an der Datei und möchte speichern – wohl wissend, das ich das nicht “darf”. Die Datei konnte nicht erstellt werden. Toll. Es gibt sie ja schon, ich darf nur nicht schreiben. Danke. Ich speichere die Datei an einem anderen Ort und schiebe sie in den entsprechenden Ordner. Ich muss zweimal schnell hintereinander Enter drücken um das vorgewählte “Fortsetzen” unter den Warnmeldungen auszuführen. Ein hervorragender Schutz vor willkürlicher Demontage des Systems durch übermütige Anwender.

Ich fühle mich durch das System etwas veralbert und bin froh das ich dieses Blogpost auf meinem Macbook zusammen klimpern kann.