Archive for the 'Medien' Category

Braun

SPD-Banner mit braunem Hintergrund
Ich bin mir nicht sicher, ob diese Farbwahl so die richtige für diese Partei ist.

Das ist mir bei der Netzzeitung ins Auge gestochen.

Prepaid Mobiltelefonie in günstig

Heute von Georg gesagt bekommen: Simyo, die Discountmarke von E-Plus. Rund um die Uhr 14 Cent für SMS und 19 Cent für Gespräche ins deutsche Festnetz und deutsche Mobilnetze. Ich denke, das wird mein nächster Telefonanbieter, immerhin habe ich derzeit einen Umsatz von ca. 4 bis 5 Euro im Monat, da lohnt sich ein Vertrag mit Grundgebührbelastung nicht wirklich.

Alexander

Gestern Alexander geguckt. Hier eine Meinung dazu:

Insgesamt ist Alexander zu lang und trotz der herausragenden Leistungen von Colin Farrell und den meisten anderen Darstellern nicht zu empfehlen. Der Film wurde verschnitten, um einem amerikanischen Publikum zu genügen, das sich offenkundig in einer gesellschaftlichen Rückentwicklung befindet!

(Cineclub)

Von King Arthur war ich auch nicht so richtig begeistert, aber der ist um einiges sehenswerter als das drei Stunden Monstrum “Alexander”. Umgehauen hat mich dagegen Troja, vor allem die Choreographie der Kämpfszenen ist klasse.

Also, nicht angucken, man langweilt sich zu Tode.

Per Anhalter durch die Galaxis

Trailer bei Amazon: The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy. Angucken. Jetzt!

Timeshift ist toll

Ohne meinen Linvdr basierten Videorecorder hätte ich Mittwochs einen Konflikt in meinem Fernsehprogramm. Um 20:15 Uhr läuft auf VOX CSI Las Vegas und auf RTL 2 läuft Stargate SG-1. Dank VDR nehme ich Stargate auf, und gucke das einfach nach CSI. Sehr Praktisch. Ich habe vorhin einfach beide Stargate Folgen aufgezeichnet und dann um 21:15 angfangen die laufende Aufzeichnung zu gucken. In der Werbung wird mal kurz vorgespult, und weiter. Wenn der Abstand zum Livesignal nicht zu groß ist, kann man dadurch irgendwann seine Aufzeichnung einholen. Sehr nett. Was hat man bloß früher ohne Timeshift gemacht?

Harald Schmidt, neu

Hat der jetzt in echt lange Haare und Vollbart? Krass.

Da hat er wohl in seiner Kreativpause seinem Friseur keine Kreativitt erlaubt.

Die Nibelungensage auf Sat1 – oder Bandbreitenverschwendung

Eigentlich wollte ich gestern Abend Die Nibelungensage auf Sat1 aufnehmen. Ich habe die Aufnahme dann whrend des Films abgebrochen. Das lohnt sich nicht.

Der Film wurde im HDTV Format bertragen. Das bringt eine Auflsung von 1920 x 1080 Pixel und eine Bildwiederholrate von 50 Hz. Fr die bertragung sind des Streams werden die Daten mit ca. 1,4 Gbit/s in den Encoder gespeist.

Ich finde den Film nicht so prall. Die Story ist ok, ist immerhin eine alte Sage, aber die Umsetzung ist unprickelnd. Die Farbgebung des Films wirkt sehr flach, wie durch einen Braunfilter. Erinnert mich an Filme aus den 70ern. Die Musik ist teilweise nicht sehr passend und die Soundeffekte sind malos bertrieben (besonders auffllig in der Kampfszene zwischen Brunhild und Siegfried). Am meisten strt mich aber die lieblosigkeit der Vertonung. Die Synchronstimmen einiger Rollen, wirken “abgelesen” (besonders Siegfried (gespielt durch Benno Frmann)). Sehr unangehem fallen die fehlenden Effekte bei den Dialogen auf. Etlichen Dialogen hrt man deutlich an, da sie im Studio entstanden sind. Es ist kein “Raumklang” zu hren, oder hnliche “Strungen”, dabei sind gerade diese Effekte fr die Atmosphre verantwortlich.

Wenn ich Kochmtzen verteilen wrde, wie esMichael zu tun pflegt, wrde ich in diesem Fall alle fr mich behalten wollen.

Ich werden den Film trotzdem weiterschauen, weil ich jetzt auch den Rest sehen will, aber die Umsetzung knnte besser sein. Vielleicht darf man von einem “Directors Cut”, in etlichen Jahren, mehr erwarten.

Das Vermchtnis der Tempelritter

Dreist. Auf Prosieben lief um 15:25 ein 15 mintiges “Special” zu dem Film Das Vermchtnis der Tempelritter, der am Donnerstag in die Kinos kommt. Tolles Special, da sieht man den Anfang (vermutlich), dann wirds spannend und Ende. Gemeinheit.

Das A-Team kommt ins Kino

Das ist ja krass. Momentan ist das wohl noch in der Drehbucherstellung, aber es kommt. Ich denke allerdings nicht, das der Kinofilm an die Serie anknpfen kann… man wird sehen.

Gewinnspiele auf Prosieben – Peinlich

Das geht ja gar nicht. Die Gewinnspiele die in den Werbepausen und im Filmabspan auf Prosieben laufen sind ja wirklich grauenhaft.

Audiospur des Spots (Sinngem): “Vincent mu in LA einen Auftrag erfllen … bla”.
Frage: “In welcher Stadt mu Vincent einen Auftrag erfllen? A: Los Angeles B: Paris”

Da mitzuspielen ist ja schon wirklich peinlich. Vermutlich macht da die gleiche Benutzergruppe mit, die auch Handylogos oder Klingeltne fr fast vier Euro kauft.

Film Notizen

Shrek 2 war brigens sehr, sehr amsant. Wirklich gut.

Todo:
Traumschiff Periode 1 – 22.07.2004: Bully’s Parodie auf Star Trek Enterprise, Star Wars und was sonst noch dazu past – oder auch nicht.

The Chronicles of Riddick: Dark Fury (DE: Riddick – Chroniken eines Kriegers) – 02.09.2004 (hier schonmal erwhnt, auch “Pitch Black 2: Chronicles of Riddick”)

m Jahre 2500 stehen sich im Universum die kriegerische Rasse der Necromongers unter Leitung ihres grenwahnsinnigen Kriegerpriesters Lord Marshal (Colm Feore) und die grundstzlich friedlichen und darum akut existenzbedrohten Menschen unvershnlich gegenber. Helfen kann nur noch ein Held wie der Outlaw Riddick (Vin Diesel), doch der ist auf Staat und Gesetz nach lngerem Knastaufenthalt nicht gut zu sprechen. Die Botschafterin Aereon (Judi Dench) und die hsche Kyra (Alexa Davalos) schaffen es jedoch, ihn umzustimmen.

(Quelle: Kino.de)

I,Robot – 05.08.2004: Will Smith als Cop untersucht einen Mord. Verdchtigt wird ein Service Roboter der neusten Generation. Die drei Grundgesetze der Robotik schlieen so etwas eigentlich aus, aber offenbar sind die Roboter fehlerhaft und wollen der Menschheit was bses.

Star Wars -Episode 3 -19.05.2004 – neues Layout brigens – Inhalt wohl mehr oder weniger bekannt.

Es gibt viel zu tun, warten wir es ab.

The Chronicles of Riddick

Sehen will! Mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Film der fr mich kurzweilig und fr kritischere Leute zum einschlafen ist. Egal.

Offizielle Seite zum Film
Trailer dazu
Interview mit Vin Diesel

Gar nicht so gro…

… wie es scheint, ist Michael Clarke Duncan. Wir gucken gerade The Green Mile. In diesem Film sieht Michael Clarke Duncan aus wie ein Riese. Mal auf der Oben gelinkten Seite geschaut, 6’5″. Das ist ca. 192cm. Kleiner als ich. Gelungene optische Tuschung. In grerem Stil wurde das aber bekanntlich fr die Verfilmung von Der Herr Der Ringe betrieben.

Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs

Also ich für meinen Teil bin der Meinung, das es sich lohnt diesen Film zu sehen. Wir waren gestern 10,5 Stunden im Kino, haben HdR 1 bis 3 gesehen. Der letzte Teil ist gegen 3:20 zu ende gewesen und dauert ca. 3 Stunden. Heute morgen bin ich auf jeden Fall “Herr der Augenringe”.

Herr Der Ringe 2 – inklusive Kinokarte

herr-der-ringe-dvd-mit-kino.jpgBei Media Markt gibt es jetzt (oder vielmehr seit Montag) Die “Herr der Ringe Die zwei Trme” Doppel-DVD inklusive einer Kinokarte fr “Herr der Ringe – Die Rckkehr des Knigs”. Das ganze fr 19,99 €. Das ist preiswert, wrde ich sagen. Man gut, da ich schon ne Karte fr die Herr der Ringe-Nacht habe. Drei Filme, oder ca. 10 Stunden Kinoaufenthalt fr 14 Euronen :)