Microsort

Eben in der Microsoft SQL Server Management Console für den SQL Server 2005 drüber gestolpert:
microsort.png
Eine im höchsten Maße intuitive Oberfläche macht dem Anwender das Auffinden gespeicherter Vorgänge leicht, hier beispielsweise in dem der 13.07.2006 zwischen dem 12.05.2006 und dem 15.05.2006 eingeordnet wird. Ich denke da wurde sehr viel Aufwand in eine gute Benutzerschnittstelle investiert.

4 Responses to “Microsort”


  1. 1 icewind

    Wieso? Stimmt doch…

    Die Zahl dreizehn- Billionen- zweiundsiebzig- Milliarden- sechs- Millionen- einhundertzweitausend- zweihundertneunundvierzig kommt doch nach zwölf- Billionen- zweiundfünfzig- Milliarden- sechs- Millionen einhundertvierundvierzigtausend- neunhundertachtundfünfzig und vor dreizehn- Billionen- zweiundsiebzig- Milliarden- sechs- Millionen- einhundertviertausend- vierhundertvierundvierzig.

    Dass ein Datum eben ein Datum und und kein Zahl ist, war Microsoft bisher doch auch egal, wieso sollte das plötzlich anders sein?

  2. 2 Hagen

    Immerhin hatte ich die Hoffnung, dass sich mit einer neuen Softwareversion auch einige Dinge verbessern, aber das war wohl zu viel verlangt :(

  3. 3 tom

    Das Geld wurde im Marketing investiert ,-) Und da richtig – ich war auf dem SQL Server 2005 Launch Day – Holla was da alles abgefeuert wurde. Um so Kleinigkeiten wie Usability wird sich halt später gekümmert.

    Mal im Ernst: Die Auswertungs- und AdHoc Recherche Tools sowie die Analysis Services sind für mich echter Mehrwert des SQL 2005 Servers – Zur Konsole kann ich wenig sagen. Wie ist deine Erfahrung mit dem SQL 2005 Server?

  4. 4 icewind

    Seit dem Wechsel von Windows 3.11 auf Windows 95 (und dem Wechsel von DOS-Basierend zu Nicht-DOS-Basierend) hat sich an Windows mehr oderwe niger nichts getan, Vielelicht hilft es ja, die veraltete DIN-Schreibweise durch die ISO-Schreibweise zu ersetzen.

Comments are currently closed.