Microsoft baut Virenscanner

Microsoft hilft seinen Kunden dabei, Probleme zu lösen, die sie ohne Microsoft so nicht hätten.

Ok, vielleicht gäbe es auch Probleme mit Viren, Würmern und Spyware, wenn sich ein Betriebssystem von einem anderen Hersteller so massiv verbreitet hätte. Das weiß man aber nicht, da eben nur Microsoft Windows so einen großen Marktanteil mit einer so umfangreichen Auswahl von Sicherheitslücken in sich vereint.

Jetzt hat Microsoft ein Produkt entwickelt, das den Kunden aus der misslichen Viren-, Spyware- und Wurm-Situation wieder heraushelfen soll. Das ganze soll dann auch nur $49.95 pro Jahr kosten – für den Einsatz auf immerhin drei Rechnern. Ich würde sagen, das ist angewandte Kundenbindung. Könnte man dahinter wohl System vermuten … nein, sicher nicht.

[via /.]

2 Responses to “Microsoft baut Virenscanner”


  1. 1 icewind

    Ich bin es müde geworden, gegen Microsoft zu schimpfen, und werde es auch nicht mehr tun. Fakt ist, wenn dieser Virenscanner was taugt, sollen die Leute ihn sich doch kaufen.

    Drei Ein-Jahres-Lizenzen für $49.95, das sind $16.65 pro Rechner, also $1.39 je Monat pro Rechner. AVG Anti-Virus Professional kostet €16,65 im Jahr, bei einer Lizenzdauer von zwei Jahren, €1.39 pro Monat. AntiVir PersonalEdition Premium kostet €20 im Jahr (€1,67/Monat). Norton Antivirus 2006 kostet mit der Zwei-Jahres-Lizenz €79,95 (Ein Jahr: €44,95). €3,33, bzw. €3,75 pro Monat.

    Zusammenfassung:

    Microsoft: Drei Rechner, $49.95 pro Jahr, Lizenzdauer: Ein Jahr
    Grisoft (AVG): Ein Rechner, €16,65 pro Jahr, Lizenzdauer: Zwei Jahre
    Symantec (NAV): Ein Rechner, €44,95 pro Jahr, Lizenzdauer: Ein Jahr

    Ich persönlich habe mich für AVG Anti-Virus von Grisoft entschieden, einfach deshalb, weil es in diversen Tests sehr gut abgeschnitten – und das beste Preis/Leistungs-Verhältnis hat, zudem hatte ich die Standard-Version schon seit längerem auf einem Rechner im Einsatz. Der MS-Virenscanner kam für mich nicht in betracht, weil er bei meinen Überlegungen noch nicht verfügbar war.

  2. 2 Hagen

    Ich habe mich enfach gegen Microsoft entschieden, da ist das mit dem Virenscanner zum einen nicht mehr so kritisch, zum anderen macht ClamAV das ganz anständig. Andererseits kann ich gar nicht beurteilen, wie erfolgreich der Virenscanner arbeitet, da mir schon lange keiner mehr über den Weg gelaufen ist.

Comments are currently closed.