Januar war hochvolumig

16,7 von 5 GB Transfervolumen. Erfolgreich, würde ich sagen :)

9 Responses to “Januar war hochvolumig”


  1. 1 Thorsten

    Ich würde sagen: Bestimmt teuer (je nach Anbieter)

  2. 2 Thorsten

    PS: Und stelle doch mal dein gesandten Header dieser Seite auf UTF-8 um! Mit dem ISO-Ding kommen die Umlaute seltsam rüber…

  3. 3 Hagen

    Bisher mußte ich bei meinem Hoster noch keinen Übertraffic bezahlen, man kennt sich halt. Aber selbst wenn, es sind nur 1,49 Euro/GB, ist also finanzierbar.

    Das mit den Umlauten werde ich mal untersuchen, da verbaselt offenbar die Kommentarfunktion dieses Themes. Mal eben das Encoding umstellen ist nicht so einfach, da man dann mal eben alle Posts und Kommentare in der Datenbank konvertieren muß, die sind allein ISO-8859-1 kodiert.

  4. 4 Thorsten

    1,49 Euro/GB ist bei 11 GB Übertraffic echt nicht die Welt!

    Nur warum wird bei dir ein Ü (UE) richtig angezeigt, wenn du es eintippst, und bei mir wird daraus ein kryptisches UTF-8-Umlaut??

    Oder gibst du & uuml ; ein? ;)

  5. 5 Hagen

    Ich habe bei meinem Kommentar ein wenig nachbearbeitet. Ich werde das jetzt mal unter die Lupe nehmen.

  6. 6 Thorsten

    Och! Ich kann auch gern testen und einige Üs, Äs und Ös hier hin tippern ;-)

  7. 7 Hagen

    So, ich denke ich habe das Problem gelöst (Testen: äöüß)

  8. 8 Hagen

    Jetzt ist es lustig: Wenn man den Kommentar “frisch” postet, werden die Umlaute richtig dargestellt. Wenn man die Seite erneut aufruft, sind sie wieder im Eimer. Ich bin verwirrt.

  9. 9 Hagen

    So, neuer Versuch, ich habe jetzt dann doch auf UTF-8 umgestellt.
    Damit das so einfach geht, habe ich die WordPress Datenbank mit dem Skript von dort: Script to convert WordPress’ content encoding konvertiert, dass hat einwandfrei funktioniert.

    Mal sehen: äöü

Comments are currently closed.