Media Markt – Online-Bilderservice

media-markt-kundenkarte.gifMedia Markt bietet den Ausdruck von Digtalfotos als Service an. Das ist recht preiswert und funktioniert. Wenn man das erste mal Fotos beim Mediamarkt ausdrucken läßt, erhält man eine Kundenkarte mit nem Chip drauf. Auf dieser Karte steht natürlich auch die Kundennummer.

Wie es funktioniert
Die ausgedruckten Bilder kann man beim nächsten Media Markt abholen. Auch das ist ja soweit ganz gut. Damit man aber seine Bilder abholen kann, braucht man entweder einen Ausdruck der Bestätigungsmail, oder man muß sich mittels Personalausweis als der Auftragsteller ausweisen können. Das funktioniert nicht gut. Ich habe bereits einmal Fotos für meine Freundin abgeholt, ich hatte zwar ihre Kundenkarte aber war weder der Auftragsteller noch hatte ich einen Ausdruck dieser E-Mail. Das hat funktioniert. Als ich an der Kasse die Kundenkarte vorzeigte, sagte die Kassiererin “Damit kann ich nix anfangen”, hat mir die Bilder aber anstandslos mitgegeben.

Gestern habe ich wieder Bilder abgeholt. Ich war wieder nicht der Auftragsteller, noch hatte ich die E-Mail mit und die Kundenkarte braucht man dort ja sowieso nicht. An der Kasse erfahre ich dann, das die Verkäuferin mir die Bilder so nicht geben kann. Ich muß entweder einen Audruck der E-Mail haben, oder einen Ausweis. Alternativ kann ich aber auch hochgehen zur Fotoabteilung, meine Freundin anrufen damit sie bestätigt das ich der bin der ich bin und ihre Bilder abholen kann. Das hat dann auch funktioniert.

Das man die Bilder nur abholen kann, wenn man autorisiert ist, ist selbstverständlich für mich und absolut ok. Wie man sich bei Media Markt autorisieren kann ist meiner Meinung nach absolut lächerlich.

Kundenidentifikation

Ausdruck einer E-Mail
Den Ausdruck einer Nur-Text-E-Mail zu verwenden um eine Person in zusamenhang mit einer Bestellung zu bringen ist vollkommen lächerlich.

Wenn ich weiß, wessen Bilder ich abholen will und die Auftrags und Kundennummer in erfahrung gebracht habe, kann ich diese E-Mail sehr einfach fälschen. Diese Daten kann ich entweder erlangen wenn ich die Zielperson kenne, oder wenn ich in die Media Markt Filiale gehe, mir die Umschläge der Onlinekunden (welche leicht zu identifiieren sind) ansehe und anhand der ermittelten Daten die E-Mail für mich erstelle.
Diese Methode ist nicht sicher.

Authentifizierung durch Anruf
In der Fotoabteilung des Media Markts habe ich meine Freundin angerufen, damti sie der Mitarbeiteren telefonisch meinen Namen mitteilen konnte. Die Mitarbeiterin hat meine Identität dann anhand meines Personalausweises verifizert. Anhand einer Unterschrift auf dem Umschlag wurde dann der Kassiererin signalisiert, dass mein Anliegen diese Bilder zu bezahlen und mitzunehmen akzeptiert sei.

Das ist ebenfalls absolut nicht sicher. Man benötigt also nur eine Person die man telefonisch erreichen kann und die der Mitarbeiter dann den eigenen Namen nennt. Ein Nachteil an dieser Methode ist sicherlich, dass die Personalien bekannt sind. Aber wie lange? Sie werden ja nur zur Kenntnis genommen, aber nicht notiert oder anderweitig festgehalten.

Indentifikation durch Personalausweis
Diese Methode ist sicherlich Sicher. Die Daten des Kunden sind im Sichtfenster des Bildumschlags abzulesen, der Kunde kann also anhand seines Personalausweises eindeutig identifiziert werden. Es ist aber so nicht möglich die Bilder abholen zu lassen.

Indentifikation über die Kundenkarte
Um den Bilderservice nutzen zu können, erhält man eine Kundenkarte. Diese Karte wird dem Kunden per Post zugestellt. Die Person, die in Besitz der Kundenkarte ist ist also entweder der Kunde oder eine Person die diese vom Kunden erhalten hat. Es ist natürlich auch in diesem Fall möglich die Kundenkarte auf anderen Wegen zu erhalten (Diebstahl), aber dieses Risiko wird bei EC-Karten seit Jahren hingenommen. Das Risiko und der mögliche Verlust sind in dem Fall eines Bilderservice natürlich unverhältnismäßig geringer, schließlich Bezahlt man die Bilder, auch wenn man sie unberechtigt abholt. Man dringt dann “nur” in die Privatsphäre des Opfers ein.
Ich bin der Meinung das diese im Moment relativ nutzlose Kundenkarte die Beste Möglichkeit der Indentifikation und Überprüfung der Berechtigung ist.

Warum sollte man überhaupt…
…die Bilder einer möglicherweise fremden Person abholen?
Weil es geht!? Wäre jedenfalls eine Möglichkeit.

Ich will mit diesem Beitrag auch niemanden dazu anstiften, sondern nur aufzeigen das die dort angewandten Methoden nicht sicher sind. Mit dieser Methode ist es zwar möglich die Bilder abholen zulassen, aber es ist umständlich und unsicher.

4 Responses to “Media Markt – Online-Bilderservice”

  1. pfosten.org » Blog Archive » Bilderservice Says:

    […] , habe ich doch schon wieder Fotos über den Media Markt – Onlineservice ausdrucken lassen. Hagen hat ja schon mal darüber berichtet. Heute wieder ei […]

  2. codefreak.de » Archiv » Media Markt Bilder(Service) Says:

    […] len der Bilder ausdrucken und mitbgringen. Darüber das diese Methoder der Authentifikation ein Witz ist, habe ich mich schon mal ausgelassen. Das Beste ist aber, da […]

  3. Noergelmuss Says:

    Bitte bitte nicht “authorisieren” – das ist wie “Gallerie”, “Standart”, Deppenleerzeichen und Deppenapostroph *schüttel*

  4. Hagen Says:

    Oh, das tut mir leid. Das habe ich dann mal korrigiert.